Magic: The Gathering

Einführung

Magic: The Gathering (kurz: Magic oder MTG) ist ein 1993 bei Wizards of the Coast erschienenes Sammelkartenspiel von Richard Garfield. Es war das erste Spiel dieser Art und hat einen starken Fantasy-Hintergrund.

Wizards of the Coast veranstaltet weltweit Turniere und wurde inzwischen vom US-amerikanischen Spielekonzern Hasbro aufgekauft.

Magic lässt sich nebst als Tischspiel auch Online via MTGO oder Magic Arena spielen.

Ein paar Zahlen:

  • Über 20’000 verschiedene Karten 
  • Über 35 Millionen Spieler weltweit
  • In 11 Sprachen gedruckt

Turniere

Nebst dem Casual Play (spielen unter Freuden) gibt es verschiedene nicht so ernsthafte Turniere wie Prereleases (Vorstellung neue Editionen) und Friday Night Magic bis hin zu Weltmeisterschaften, auf denen grössere Geldbeträge gewonnen werden können.

Spielmechanismus

In Magic: The Gathering übernehmen zwei oder mehr Spieler die Rollen von sich duellierenden Zauberern, so genannten Planeswalkern. 

Die Spieler starten das Spiel mit einem individuell zusammengestellten Deck, einer zuvor festgelegten Anzahl an Lebenspunkten (normalerweise 20) und sieben zufällig aus ihrem Deck gezogenen Karten. 

Ziel des Spiels ist es, die Lebenspunkte des Gegenspielers durch Angriffe mit Kreaturen auf Null oder weniger zu reduzieren. 

Die wichtigsten Ressourcen eines Spielers sind die Handkarten sowie das Mana (magische Energie in unterschiedlichen Farben), welches benötigt wird, um diese Karten auszuspielen.

Formate

Offizielle Turniere werden in Constructed- und Limited-Turniere unterschieden. Bei Constructed handelt es sich um eigene Decks mit mindestens 60 Karten. Bei Limited erhalten die Spieler zufällig Karten aus noch ungeöffneten Boostern und müssen daraus Decks von mindestens 40 Karten bauen.

Magic hier kaufen...